Auf den Fußspuren von Van Gogh

Eine aktive Tour durch das malerische Brabant, bei der ihr wortwörtlich in die Fußstapfen von Van Gogh tretet. Ist das Musik in euren Ohren? Dann solltet ihr auf eigene Faust diese schöne und sportliche 3-Tages-Tour von rund 92 km machen. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Kanu könnt ihr in den Zauber dieses weltberühmten Malers eintauchen. Ihr müsst nur den Informationen folgen und landet wie von selbst auf dem bekannten leuchtenden Fahrradweg von Daan Roosengaarde, dem liebenswürdigen Flüsschen Dommel und für Übernachtungen in verträumten B&Bs. Lasst euch aktiv von den Farben der Landschaft mitreißen.

In de voetsporen van Van Gogh
Watermolen Nuenen
Wandelen over brug Moerputten

Die Reinheit der Landschaft

Diese hat Van Gogh immer wieder beeindruckt. Der Blick auf die Landschaft, der sich ihm bot, inspiriert immer noch. Die verschiedenen Kompositionen seiner Malerei kann man in der Natur wiederfinden. Aufmerksame Beobachter werden sie bei der aktiven Tour entdecken. Eine Tour mit zwei gemütlichen Übernachtungen, zweimal Frühstück, einer Kanutour und verschiedenen tollen Radtouren. Für wahre Sportfreunde, die mehr über die Natur und Kultur der Niederlande lernen möchten. 

Mikro-Abenteuer in Brabant

Auf dem eigenen oder einem geliehenen Fahrrad startet ihr diese Tour in Den Bosch, wo ihr das gemütliche Zentrum besuchen könnt. Ein ausgezeichneter Ort für eine Tasse Kaffee und die lokale Delikatesse: den Bossche Bol. Ihr folgt der Route stadtauswärts und gelangt über ein Niedermoorgebiet zur Hooidonkse Watermolen. Hier habt ihr die Qual der Wahl: Geht es weiter über den beeindruckenden Kamp Vught oder durch das Naturschutzgebiet Moerputten zu einem schönen Wandergebiet? Nachdem ihr über eine fotogene Eisenbahnbrücke und einen Steg gewandert seid, geht die Tour mit dem Rad weiter in Richtung Nuenen. Dort malte Van Gogh ein Viertel seiner Werke, darunter „Die Kartoffelesser“. Hier könnt ihr ein Museum über den Maler besuchen und im Park steht eine Bronzestatue von Vincent van Gogh. Gegen Abend steigt ihr wieder auf das Fahrrad und fahrt über den berühmten, leuchtenden Radweg von Daan Roosengaarde, für den er sich von Van Goghs Gemälde „Sternennacht“ inspirieren ließ. 

Van Gogh Nationaal Park - Van Gogh kerkje, Nuenen

Vincentre im Freiluftmuseum Nuenen

Wenn ihr sowieso gerade in der Nähe von Nuenen seid, solltet ihr das Museum Vincentre besuchen. Hier kann man den Maler als Person auf interaktive Weise kennenlernen und seine Entwicklung zum weltberühmten Künstler nachverfolgen. Mit den Menschen aus Brabant und der bäuerlichen Landschaft als erkennbare Inspirationsquellen. Ihr lernt auch die Familie und Freunde von Van Gogh kennen. Vom Vincentre aus könnt ihr zu Fuß oder mit dem Fahrrad sechzehn Van-Gogh-Denkmäler in der Umgebung ablaufen oder abfahren, wo euch Audiosäulen mehr über sein Leben und sein Werk erzählen. 

Über Wasser, Schienen und Trampelpfade

Am zweiten Tag radelt ihr durch ein ländliches Gebiet nach Sint-Oedenrode. Von dort werdet ihr zur Abfahrtsstelle für die Kanutour gebracht. In einem Kanadier paddelt ihr über die mäandernde Dommel, an deren Ufer sich Wald und landwirtschaftliche Flächen abwechseln. Mit etwas Glück könnt ihr unterwegs einen Eisvogel sehen. Wieder in Sint-Oedenrode geht die Tour weiter ins liebliche Liempde. Hier könnt ihr euch für die Übernachtung zwischen einem B&B und einer Trekkinghütte entscheiden. Von hier aus könnt ihr noch am Abend und/oder am nächsten Morgen eine wunderschöne Wanderung zur Sint-Jans-Fähre, der „deutschen Linie“ (Eisenbahnstrecke) oder durch das Naturschutzgebiet De Geelders machen. An diesem letzten Tag geht es zurück nach Den Bosch. Auf dem Weg kommt ihr durch das authentische Dommeltal und ein weiteres tolles Naturschutzgebiet: Bossche Broek. 

In de voetsporen van Van Gogh