Korendijkse Slikken jetzt auch ein erfolgreiches Brutgebiet für den Seeadler

Seit dem 16. März ist das Naturschutzgebiet Korendijkse Slikken im NLDelta-Nationalpark vorübergehend geschlossen, damit sich die Vögel in Ruhe um ihren Nachwuchs kümmern können. Das Gebiet beherbergt besondere Brutvögel, wie das Blaukehlchen und die Kornweihe. Aber auch der Seeadler hat sich in diesem Jahr hier angesiedelt. Und das mit Erfolg, denn am 23. April entdeckten die Förster ein Jungtier im Nest!
Nationaal Park NLDelta - Zeearenden Korendijkse Slikken

Zwieback mit Blaukehlchen

Es wird noch einige Zeit dauern, bis der junge Seeadler tatsächlich ausfliegt. Genau wie bei Kindern geschieht dies in kleinen Schritten. Es beginnt mit ein wenig Flügelschlag und Übung am Boden. Ende Juli, Anfang August macht der Jungadler seine ersten Flüge.

Das Küken ist ein Junge. Nun, Küken: Mit über 4 kg ist es ziemlich groß. Obwohl anfangs zwei Jungtiere gesehen wurden, befindet sich jetzt nur noch ein gesunder junger Seeadler im Nest. Das andere Jungtier, das später geboren wurde und somit hinter dem ältesten und größten zurückblieb, wurde wahrscheinlich aus dem Nest geworfen. Dies gibt dem verbleibenden Jungtier eine bessere Chance, zu überleben und auszufliegen.

Dem jungen Seeadler auf der Spur

Die Arbeitsgruppe Seeadler hat dem Seeadler einen Ring und einen Sender angelegt. Dirk van Straalen, Vorsitzender der Arbeitsgruppe: „Dieser Sender wiegt anteilig 1 % des Körpergewichts und liefert Informationen über Flughöhe und Standort ab dem Moment, in dem der Vogel fliegt. Relevante Informationen, die wir für unsere Forschung nutzen. Diese Studie über den Seeadler in den Niederlanden läuft bereits seit drei Jahren und hat zum Ziel, mehr über diese Art in unserem Land zu erfahren. Wir wollen unter anderem wissen, wie viel Ruhe die Niederlande noch dem Seeadler bieten können, aber wir nutzen die Ergebnisse auch für die Anpassung und den Schutz der Art. Zum Beispiel durch das Befürworten von Anlagen in Windparks.“

Seeadler aufspüren

Es besteht eine gute Chance, dass die Seeadler noch bis Mitte August umherfliegen und in der Nähe des Nestes und in der Spuimündung zu sehen sein werden. Ab dem 16. Juli ist der Wanderweg in den Korendijkse Slikken wieder geöffnet. Ihr könnt auch an einer Bootsfahrt durch das riesige Naturschutzgebiet teilnehmen. Bringt euer Fernglas mit und schaut bei euerem Besuch in der Natur immer wieder nach oben.